Ausgangspunkt

An der Hochschule für Künste Bremen werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) derzeit zwei Projekte gefördert. Beiden Projekten ist gemein, dass sich die HfK damit für neue Zielgruppen im Sinne des Lebenslangen Lernens öffnen sowie Weiterbildung als dritte Säule hochschulischer Bildung aufbauen möchte.

Im Projekt Musik bewegt Kinder entwickeln interessierte Personen aus pädagogischen, sozialen und therapeutischen Berufsfeldern ihre musikpraktischen sowie methodisch-didaktischen Fertigkeiten weiter. Dadurch erreichen sie in ihren beruflichen Kontexten Kinder, aber auch Menschen aller Altersstufen, die bislang keinen Zugang zu musikalisch-ästhetischer Bildung haben. Wo Angebote musikalischer Bildung bislang allein auf dem privaten Engagement der Eltern beruhten, sollen neue institutionelle Zugänge zu musikalischer Breitenbildung geschaffen werden. Als Abschluss wird eine berufsfelderweiternde Zertifizierung angestrebt, nach Akkreditierung des Studienganges kann ein Master erworben werden.

Das Projekt Musik erleben. Musik vermitteln beinhaltet ein Weiterbildungsangebot, welches sich an überwiegend künstlerisch/konzertierend tätige Musiker_innen im Berufsleben richtet. Diese haben die Möglichkeit, sich für das Arbeitsfeld der Musikvermittlung und ästhetischen Bildung weiterzuqualifizieren. Als Abschluss wird ein Zertifikat für die Arbeitsfelder Musikvermittlung und musikalisch-kulturelle Bildung erworben.

Eine orts- und zeitunabhängige Vermittlung von Lerninhalten ist ein wesentlicher Bestandteil im Rahmen weiterbildender Studienprogramme. Das flexible Studieren neben dem Beruf verlangt mediale Grundkompetenzen, die für die Studierenden wie für die Lehrenden essentiell sind und immer wichtiger werden. Im Rahmen unserer Projekte sehen wir digitale Lehr- und Lernszenarien als wichtigen Baustein für die Vermittlung musikbezogener Inhalte.

Die HfK Bremen führt die Weiterbildung durch, Projektleiterin ist Frau Prof. Dr. Barbara Stiller. Ein mehrköpfiges Projektteam, bestehend aus künstlerischen sowie wissenschaftlichen Mitarbeiter_innen, konzipiert den Lehrgang mit Zertifikatsabschluss anhand der Bedarfe potenzieller Teilnehmer_innen, leitet die einzelnen Weiterbildungsveranstaltungen in Zusammenarbeit mit verschiedenen Gastdozent_innen und begleitet es wissenschaftlich. Zudem werden die Projekte in regelmäßigen Abständen von einer externen Gruppe evaluiert.

Die Teilnahme an den Projekten wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und ist in der Erprobungsphase daher für die Teilnehmenden kostenlos.

Weitere Details und Termine entnehmen Sie bitte den einzelnen Projektseiten.