Forschung

Bedarfs- und Nachfrageanalyse

Um die Bedarfe der mit dem Weiterbildungsangebot intendierten Zielgruppe sowie die regionalen und überregionalen Strukturen und Angebote im Bereich der frühen musikalischen Bildung möglichst genau zu erfassen, sind zu Projektbeginn unterschiedliche Erhebungen durchgeführt worden (Marktanalyse, Fokusgruppengespräche, Einzelinterviews): Auswertung Bedarfs- und Nachfrageanalyse.

 

Auswahlverfahren

Im Rahmen des umfassenden Assessments wurden zunächst alle Weiterbildungsinteressent_innen gebeten, in einem Fragebogen ihre Ziele und inhaltlichen Erwartungen zu formulieren. Weiterhin haben wir musikalische Vorerfahrungen erfasst und um eine schriftliche Reflexion des Auswahl-Workshops gebeten. Weitere Informationen zum Auswahlverfahren erhalten sie hier.

  • Fragebogen zur Erhebung der musikalischen Vorerfahrung (pdf)
  • Erwartungsabfrage Weiterbildungsinteressent_innen (pdf)
  • Reflexionsbogen (pdf)

 

Evaluation der Erprobung

Der Probedurchlauf unterliegt einer kontinuierlichen evaluativen Begleitung.

Eine Übersicht der bereits durchgeführten bzw. geplanten Maßnahmen können Sie im Evaluationskonzept einsehen. Darin finden Sie auch Informationen über die Verortung der wissenschaftlichen Begleitung im Kontext des Gesamtprojekts sowie weiterführende Literatur zur Evaluation kultureller Bildung (Stand: Januar 2017; work in progress).

Folgende Fragebögen sind bisher im Rahmen der Weiterbildung eingesetzt worden:

  • Fragebogen Lehrevaluation (pdf)
  • Fragebogen Lehrendenbefragung (pdf)
  • Fragebogen Zwischenevaluation (pdf)

Hier finden Sie die Auswertungen der bereits abgeschlossenen Befragungen:

  • Erwartungsabfrage im Rahmen des Auswahlverfahrens (pdf)
  • Lehrevaluation Kompaktworkshops (April 16) (pdf)
  • Lehrevaluation und Lehrendenbefragung (Sommer 2016) (pdf)