Unser Leitbild

Kulturelle Bildung aus musikalischer Sicht

Unser Leitbild-Folder als PDF

Unsere Aufgabe

Wir übernehmen gesellschaftliche Verantwortung. Jeder Mensch sollte die Chance erhalten, Musik vielschichtig aktiv und passiv zu begegnen und sich musikalisch auszudrücken. Das Erleben von Musik ist zentral für die persönliche und soziale Entwicklung, weshalb wir uns für qualitativ hochwertige musikalisch-kulturelle Breitenbildung einsetzen und diese initiieren.

Wir verbinden Menschen mit Musik. Mit unserer Arbeit in Forschung, Lehre und Weiterbildung möchten wir die Teilhabe an musikalisch-kultureller Bildung in Bremen und der Region stärken. Im Rahmen unserer Weiterbildungen entwickeln interessierte Personen aus verschiedenen Berufsfeldern ihre musikpraktischen sowie methodisch-didaktischen Fertigkeiten weiter. Dies eröffnet mehr (jungen) Menschen den Zugang zu hochwertiger musikalisch-kultureller Bildung.

Wir öffnen die HfK. Als eine der ersten Musikhochschulen Deutschlands widmen wir uns der Entwicklung eines weiterbildenden Masterstudiengangs für Menschen, die bereits im Berufsleben stehen. Damit greifen wir gesamt-gesellschaftliche Entwicklungen hin zum lebenslangen Lernen auf und begegnen dem Fachkräftemangel in der musikalischen Arbeit mit Kindern.

Als Institut möchten wir in einem hochschulischen Umfeld, das bisher vornehmlich für die Ausbildung junger musikalischer Hochbegabungen steht, ein Bewusstsein für die Potenziale einer offenen Hochschule im Feld der musikalischen Bildung schaffen.

Unsere Expertise

Wir arbeiten transdisziplinär. Im ImBiK arbeiten Künstler_innen, Wissenschaftler_innen und Musikpädagog_innen eng zusammen. In dieser Vernetzung vielfältiger fachlicher Expertise liegt unsere Stärke.

Darüber hinaus suchen wir den Austausch mit weiteren gesellschaftlichen Akteuren im Feld der musikalischen Bildung und verstehen uns als Knotenpunkt eines Netzwerks, das Forschung und Lehre in diesem Bereich anstoßen und bündeln möchte.

Wir betreiben Hochschulentwicklungsforschung. Der digitale und demographische Wandel stellen die Institution Hochschule vor neue Herausforderungen: Der Zugang zu Wissen und akademischer Bildung wird über die gesamte Lebensspanne hinweg bedeutsam, wodurch sich die Studierendenschaft immer stärker diversifiziert und das Interesse an weiterbildenden Studienangeboten wächst.

Dieses Themenfeld aus Sicht einer Musikhochschule zu erschließen, streben wir im Rahmen unserer Forschung an und werden dabei vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Als Ergebnis unserer Bemühungen nehmen wir derzeit im deutschsprachigen Raum eine Vorreiterrolle für berufsbegleitende wissenschaftliche Weiterbildungsprogramme im Bereich der Musik- und Kulturvermittlung ein. Es ist unser Anliegen, anderen Institutionen und Menschen unsere Ergebnisse zugänglich zu machen und damit einen Beitrag zur strategischen Weiterentwicklung von künstlerischen Hochschulen zu leisten.

Wir arbeiten nah an der Praxis. Unser Studienangebot und unsere Forschungsfragen sind auf die Praxis ausgerichtet – Wissenschaft, Lehre und Kunst sind eng miteinander verzahnt. Aus diesem Dialog beziehen wir gleichermaßen Impulse für die Forschung sowie für die musikpädagogische Praxis.

Unser Angebot

Wir bieten weiterbildende Studienformate an. Mit unseren Angeboten richten wir uns einerseits an Kunst- und Kulturschaffende, die anstreben, ihr pädagogisches Profil zu schärfen, um sich ein Tätigkeitsfeld im Bereich der Musikvermittlung zu erschließen.

Andererseits adressieren wir pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen, die sich für die musikalische Arbeit mit Kindern professionalisieren und musikalische Bildungsangebote in ihre Institutionen tragen wollen.

Ausgangspunkt für die Weiterqualifizierung sind dabei die individuellen Potenziale und die berufliche Expertise der und des Einzelnen.

Genauere Infos zu unseren Zielgruppen und Inhalten finden Sie über unsere Projekte.

Wir bieten Beratung, Vernetzung und Austausch an.

Für Weiterbildungsinteressierte: Sie überlegen, ein Studium oder einen Kurs bei uns zu absolvieren?

Für andere künstlerische Hochschulen: Sie überlegen, im Bereich der akademischen Weiterbildung für das Feld der musikalischen Bildung und Musikvermittlung aktiv zu werden?

Für Akteure im Feld der kulturellen Bildung: Sie überlegen, Kunstschaffende und pädagogisch Tätige kooperativ zusammenzubringen?

Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen passende Konzepte/Formate zu entwickeln.